Meissen, Rudolf Hölbe, Amor und die Nachtigallen

Price: 2950,00 €

Meissen, große Plastik "Amor die Nachtigallen fütternd" , seltene Figur von Rudolph Hölbe. H. 41,5 cm. 1.Wahl.

Amor auf einem Baumstamm sitzend füttert junge Nachtigallen. Am Baumstamm hängt die Leier mit dem Schriftzug "Philomele".

R.S. a.d. Wurzel bezeichnet (geritzt) Dresden.

Drei Blätter unauffällig bestoßen, Pfeilende def. Des weiteren sehr guter Zustand.

Am Boden unterglasurblaue Schwertermarke 1.Wahl ohne Schleifstriche.

 

Philomele; tragische Figur aus der Griechischen Mythologie, welche von Zeus in eine Nachtigall verwandelt wurde.

Rudolph Hölbe; (* 6. Oktober 1848 in Lemgo; † 6. August 1926 in Dresden) deutscher Bildhauer und Professor. Von 1866 bis 1869 Studium an der Kunstakademie Leipzig. 1870 Studium an der Dresdner Kunstakademie. Von 1871 bis 1883 Schüler und Mitarbeiter von Johannes Schilling. An einer Vielzahl von Schillings Werken war er hauptsächlich beteiligt. 

Entwarf u.a. Figuren mythologischen oder historischen Charakters und erhielt zahlreiche Preise. Die Manufaktur erwarb von ihm z. Ende des 19.Jh. mehrere Figuren und Gruppen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Philomela

https://de.wikipedia.org/wiki/Rudolph_H%C3%B6lbe

Ask about this product
Joomla templates by a4joomla