Poeschmann, Rudolf; Kopie "Der trunkene Silen" von Anthony van Dyck

Rudolf Poeschmann; Kopie des Gemäldes  "Der trunkene Silen" von Anthony van Dyck, Staatliche Kunstsammlung Dresden, Gemäldegalerie Alte Meister.

Öl auf Lwd.  ca 110 cm x 94,5 cm (Maße des Originals der Gemäldegalerie 107 cm x 91,5 cm), gerahmt 130 cm x 114 cm.

Rs. auf dem Rahmen bezeichnet "Rud. Poeschmann Dresden ? 24" , Lwd. rs. gestempelt mit "Kopie nach / No1017 / der Gemälde Galerie / zu Dresden / 23 -24 / 987"

Rudolf Poeschmann; * 1878 Plauen i.V. † 1954 Dresden. Maler in Dresden. Schüler von J.Herterich und G.Knebl an der Münchner Kunstakademie sowie bei Carl Bantzer und Gotthardt Kuehl an der Dresdner Kunstakademie. Wandgem. im Rathaus Plauen; Ölbilder im Ständehaus Dresden und in den Museen zu Bautzen, Dresden, Plauen i.V. u. Zwickau.
Lit.: Thieme-Becker + Vollmer Künstlerlexikon; Dreßlers Ksthandbuch 1930 II. – Leipz. Illustr. Zeitg, 159 (1922)

Sir Anthonis van Dyck, flämisch Antoon van Dyck ; * 22. März 1599 in Antwerpen; † 9. Dezember 1641 in London. Flämischer Maler und Grafiker des flämischen Barocks, freier Mitarbeiter von Peter Paul Rubens. Bekannt auch als Anton van Dyck und Anthony van Dyck.

Ask about this product
Joomla templates by a4joomla